Kosmetisches Schmuckstück – mit MAC All For Glamour Touch Up Kit

War ich bis vor wenigen Tagen kein ausgewiesener MAC-Fan (und habe schon dreimal nicht Jagd auf limitierte Editionen veranstaltet), hat sich das mit der aktuellen Edition doch tatsächlich – zumindest kurzfristig – geändert.

Die limitierten Stücke der diesjährigen Holiday-Kolletion sind einfach zu hübsch, um als Beauty-Junkie gar nicht angesprochen zu werden. Am liebsten hätte ich mir ein Divine Desire Kit geholt, aber leider sind beide farbmässig nichts für mich.

Daher entschied ich mich für das Touch Up Kit in der Farbe medium dark – die Bezeichnung bezieht sich auf den Puder, den ich anhand vieler Swatches als für mich passend identifiziert habe. Denn mir hat aus allen 3 Kits eigentlich nur die Lippenstiftfarbe „bare again“ gefallen, die in diesem mittleren Set dabei ist.

Mit etwas zufälliger Google-Recherche-Kunst bin ich letzten Samstag auf der entsprechenden Produktseite innerhalb der Parfümerie Pieper Webseite gelandet, denn eigentlich gab es dort durch einen Importfehler (wie man auf der Facebook-Seite später bekannt gab) keine Zuordnung der neuen MAC Produkte, was für großen Unmut unter den Kundinnen sorgte. Pieper feierte bis zum 6.11. Geburtstag und stellte einen 20% Code zur Verfügung, das wollten alle natürlich ausnutzen.
Jedenfalls bin ich tatsächlich über Google direkt bei einigen Produkten gelandet, die man über die Webseite sonst nicht erreichen konnte und habe in Ruhe entschieden, was ich will.

Die Wahl fiel auf das besagte Kit im rosa Täschchen, das heute bei mir angekommen ist. Da in MAC Stores noch nicht alles leer gefegt ist, will ich es euch gleich vorstellen, auch wenn es leider eher schlechte Fotos unter Kunstlicht bedeutet. Aber vielleicht wollt ihr euch noch so ein Kit besorgen, daher zeige ich es trotzdem schon. Die Tasche ist etwa handgroß, hat auf dem Deckel einen hellrosa Stoff mit Stoffknöpfen, sieht ein bisschen wie ein barockes Polstermöbelstück aus:
20121107-175608.jpg
Den Verschluss zieht eine Schleife:
20121107-175925.jpg

Innen im Deckel befindet sich ein Spiegel. Der Puder bringt eine winzige Quaste mit sich, für unterwegs ist sie relativ praktisch – zwar habe ich etwas Probleme, damit Puder aufzunehmen, weil ich nicht so richtig ran kommen konnte damit und nur am Rand der Quaste dann Puder hatte, aber mit etwa Mühe hat das trotzdem geklappt. Drunter liegt dann der Lippenstift in seinem Fach:
20121107-180212.jpg20121107-180243.jpg
20121107-180311.jpg

Über den Blot Powder habe ich nur gutes gelesen, weshalb ich mich auch schnell bestätigt fand in der Entscheidung für das Kit. Der Hersteller beschreibt diesen Puder folgendermassen auf der offiziellen Webseite:
„Einzigartiger gepresster Puder, der den Ölglanz kontrolliert, ohne Farbe oder Textur auf der Haut zu hinterlassen. Fixiert die Foundation, sorgt für ein mattes Finish. Für professionelle Anwendungen und häufige Korrekturen zwischendurch. Enthält Silizium, das überschüssiges Öl absorbiert und Ölglanz reduziert.“

Mein erster Test lässt mich ziemlich begeistert zurück. Der Puder mattiert sehr gut, man sieht ihn dabei überhaupt nicht auf der Haut, er setzt sich nicht in Poren oder auf Härchen ab! Die Farbe medium dark finde ich erstaunlich hell, ich liege bei den gängigen Foundations meist im hellen Drittel, mir passt es sehr gut. Ich bin gespannt, wie es sich an einem langen Tag verhalten wird.

Der Sheer Supreme Lippenstift hat eine Textur, die ganz meinen Vorlieben entspricht. Das schreibt MAC über diese Stifte:
„Kombiniert kräftige, sinnlich satte Farben mit dem transparenten Schimmer eines Gloss. Sheen Supreme kreiert die perfekte Mischung – ohne Kompromisse. Leicht, nicht klebrig, geschmeidig aufzutragen und angenehm auf den Lippen. Ein absolutes Must-Have für alle, die sich nach all dem gesehnt haben.“

Diese Lippenstifte haben nicht die ganz typische runde MAC Form, wie man auf den Fotos oben erkennen müsste. Bisher hatte ich noch keinen dieser Stifte ausprobiert und war gleich nach dem ersten Auftrag sehr angetan. Die Textur ist wirklich cremig und reichhaltig, die Lippen fühlen sich sehr gepflegt an. Sie glänzen leicht und das sogar eine ganze Weile.

Die Farbe bare again ist sehr zart und fast unauffällig (wobei auf meinen blassen Lippen praktisch alles gut sichtbar ist). Es ist eine Mischung aus Nude, Pfirsich und Rosa, perfekt für den Alltag und dürfte fast zu jedem Augenmakeup passen, weil es recht neutral ist. Mir fällt gerade mein Benecos (Naturkosmetik) Lippenstift in der Farbe Pink Honey ein, er ist sehr ähnlich, nur gar nicht glossig, für den kleinen Geldbeutel aber eventuell eine Alternative. Trotz Kunstlicht kommt der Ton gar nicht so schlecht auf dem Foto raus:
20121107-181404.jpg

Preislich zahlt man hier natürlich für die hübsche Verpackung drauf. Der Lippenstift kommt in der Originalgrösse von 3,6g mit (und kostet einzeln 19€), der Puder ist aber eine Miniversion (5g – das Originalprodukt enthält 12 und kostet 22,50€), insofern lohnt sich das nur aufgrund der süßen Verpackung, schliesslich muss man hier für dieses Täschchen 44€ hinblättern. Ich konnte nicht widerstehen, mit dem 20% Rabatt hat das aber nicht ganz so weh getan.

Jetzt bringe ich damit ein bisschen Glamour in mein Bad und meine Handtaschen.

2 thoughts on “Kosmetisches Schmuckstück – mit MAC All For Glamour Touch Up Kit

  1. Oooh, da habe ich auch schon überlegt, ob ich da nicht mal investieren soll. Das Puder hört sich ziemlich gut an! Und das Täschchen… Hach, wie schön! Ich muss aber noch mal ein bisschen nachdenken… Ich wollte eigentlich mal ein bisschen sparen 😉

    1. Und ich erst! Also das mit dem Sparen 🙂
      Aber es gibt Dinge, die triggern leider irgendwas in meinem Gehirn an und dann ist alles zu spät. Solche absolut hinreißenden Sachen gehören dazu. Ich hab es geschafft, ein paar ungeliebte Kosmetikstücke und ertauschte Düfte bei Kleiderkreisel los zu werden, hab es quasi dann damit sofort wieder ausgegeben. Der Kreis des Kosmetik-Lebens 🙂

      Mein erster Tag mit dem Puder war zufriedenstellend. Er hat zwar nicht ganz bis zum Feierabend durchgehalten, sich aber ganz gut geschlagen und ein Auftrag zwischendurch hat keine sichtbare dicke Schicht hinterlassen.

      Und der Lippenstift ist soooo schön und angenehm zu tragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge