Alles Silber, das glänzt – mit Astor 24h perfect stay vibrant eyeshadow

Plötzlich war ich davon überzeugt, mir einen dezenten Cremelidschatten zulegen zu müssen, den ich als farbige Basis für andere Lidschatten benutze. Ich lese wohl zu viele Blogs, da wird ständig was von „farbige Base“ erwähnt.
Ich zog also los und kam nach Hause mit einem Produkt, dessen Name fast länger ist als der von Prinz William (übrigens William Arthur Philip Louis Mountbatten-Windsor): 24h perfect stay waterproof vibrant eyeshadow.

Es gibt diese langhaftenden Cremelidschatten ja praktisch von jeder Marke in der Drogerie. Ich bin umhergeschlichen, habe verschiedene Farben ausprobiert und erinnerte mich plötzlich an den Farbtest, den meine Hochzeits-Stylistin damals beim Probe-Makeup gemacht hat: vor dem Spiegel mit Tageslichtlampe hielt sie mir zunächst ein goldenes, dann ein silbernes lichtreflektierendes Tuch unters Gesicht. Mit dem ersteren wirkte ich sofort kränklich und jede rote Stelle auf der Haut wurde verstärkt. Das silberne Tuch dagegen ließ mein Gesicht erstrahlen und ließ alle Rötungen einfach verschwinden. Ich bin ein kühler Typ.

Dies im Kopf, suchte ich dann die silbernen Farben heraus, von denen es nicht viele gibt und blieb an dem Astor-Töpfchen hängen. Genau das hatte ich mir vorgestellt.

*Beschreibung des Herstellers*
Auf der offiziellen Webseite wird der Cremelidschatten so angepriesen:
„Heavy Metall für die Augen: Der neue Perfect Stay 24H Waterproof Vibrant Eyeshadow von ASTOR vereint perfekte Haltbarkeit mit hoher Farbbrillanz: Durch die cremige Textur lässt sich der Lidschatten leicht verteilen, bröckelt nicht und widersteht sowohl Feuchtigkeit, Hitze als auch Wasser. „

Er wird in 5 Farben angeboten, ich habe mich für 700 Silver Attraction entschieden.

*Mein Eindruck*
Wie üblich kommt der Cremelidschatten in einer kleinen Dose:
20130127-215326.jpg
Der Inhalt wird mit einem zusätzlichen Deckelchen geschützt. Ich weiß zwar nicht, ob es notwendig ist, den drauf zu lassen, ich behalte ihn fürs erste.
20130127-215434.jpg
Auf den ersten Blick sieht die Creme etwas bröselig aus, wie Asphalt:
20130127-215537.jpg
Aber das täuscht natürlich.

*Textur, Farbe, Swatches*
Fährt man mit dem Finger über die Farbe, fühlt sich das ganz seltsam an, weich, aber nicht cremig. Ich muss ganz bisschen Druck ausüben, um genügend Farbe aufzunehmen – bisher mit dem Finger übrigens, scheint mir die beste Möglichkeit zu sein:
20130129-213944.jpg

Silver Attraction sieht im Topf dunkler aus, aufgetragen bekommt das einen strahlend hellen Schimmer:
20130129-214059.jpg

Wirklich deckend ist das nicht, für mich aber vollkommen ausreichend. Der Lidschatten lässt sich mit mehreren Fingerstrichen gut auf dem Lid verteilen und ausblenden:
20130129-214251.jpg

Da der Lidschatten vor allem speziell als Base herhalten sollte, habe ich zum Test auch bereits einen meiner Lieblingslidschatten (von Kosmetik Kosmo) darüber aufgetragen:
20130129-214721.jpg

In der Tat scheint mir das Lila etwas kräftiger zu wirken auf dem Silver Attraction und schimmert mehr, allerdings nicht so beeindruckend, dass es etwas vollkommen Neues wäre.

Die Haltbarkeit des Lidschattens als Soloprodukt ist gut, aber nicht perfekt wie beworben. Nach ca. 10 Stunden sah er schon schwächer aus, er hat sich scheinbar bisschen verflüchtigt. In der Lidfalte hat sich nichts besonders verkrochen, minimal vielleicht, er war einfach zum Teil weg, wohin auch immer.

Der farbige Lidschatten drüber hatte sich gegen Abend doch ein wenig in der Lidfalte gesammelt. Mit meiner normalen Base war das nicht der Fall.

*Inhaltsstoffe*
Keine Ahnung! Auf der Webseite von Astor gibt es zwar einen Klappbereich „Inhaltsstoffe“, aber er bleibt leer, wenn man ihn aufklappt.
Nicht natürlich, so viel ist klar 😉 die natürlichen Cremelidschatten halten leider wohl nicht so gut, meine Erfahrung mit dem Cremelidschatten von rms habe ich hier bereits mit euch geteilt.

*Fazit*
Die Farbe Silver Attraction war im Grunde genau das, was ich gesucht habe. Die Haltbarkeit des Lidschattens alleine ist gut, die angegebenen 24h sind eher ein Werbegag, aber ein normaler Arbeitstag ist problemlos drin.
Als Basis für andere Lidschatten ist das nur bedingt geeignet – muss es aber auch gar nicht sein, war nur so ein Gedanke von mir.

*Fakten*
Das Döschen enthält x Gramm (kann weder auf dem Produkt noch auf der Webseite eine Angabe finden) und kostete mich in meinem dm 6,95€, wenn mich nicht alles täuscht. Ich glaube, dass diese Menge ewig halten wird, insofern finde ich den Preis in Ordnung. Kein außergewöhnliches, aber solides Produkt für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge